Tim Wiese in Dillingen

Er war ein Star in der Fußball Bundesliga, Torwart in der Nationalmannschaft und prominenter Wrestler. Jetzt hat Tim "The Machine" Wiese sein Debut in der Kreisliga mit der SSV Dillingen gegeben. Und er musste einstecken gegen den TSV Haunsheim! Die Haunsheimer gingen mit 2:1 vom Platz, Dillingen konnte die prominente Unterstütztung nicht in einen Sieg ummünzen.

"Kommt nicht in meinen 16er"! hatte Wiese den Haunsheimer Jungs noch im RT1 Interview gedroht. Geholfen hat's nichts. Haunsheim zeigte Respekt. Aber keine Angst. Robin Hördegen vom TSV Haunsheim hat Wiese gleich zwei Tore verpasst. Rund 2000 Zuschauer verfolgten das unterhaltsame Spiel im Dillinger Donaustadion.

Danke an die Kollegen von atv!

Tim Wiese zu Besuch im Studio von HITRADIO RT1 Nordschwaben! Julian Hammerstein von Julian & dem Morgenteam hatte "The Machine" im Interview.

Bei der offiziellen Pressekonferenz in Augsburg hat Tim Wiese unseren Fragen Rede und Antwort gestanden. Nervosität vor dem Spiel? Kennt er nicht!

Und auch wer glaubt, dass Kreisliga ja gar nicht sein Niveau ist, der täuscht sich. Selbst Wiese ist positiv überrascht und hätte nicht gedacht, dass die Qualität so hoch ist.

Auch sonst fühlt sich Wiese in der Kreisklasse bei der SSV Dillingen wohl. Wer jedenfalls schlechte Bedingungen erwartet, liegt falsch. Sagt auch Wiese.

In Dillingen ist Wiese übrigens wegen dem ersten Vorsitzenden der SSV Dillingen, Christoph Nowak. Und das erste Training mit seiner neuen Mannschaft hatte Tim "The Machine" Wiese auch schon.

Die Kollegen von atv haben uns außerdem diese Bilder zur Verfügung gestellt. Danke dafür!

Am Mittwoch hat sich Wiese erstmal um den Nachwuchs gekümmert. Beim Training mit den Kids der SSV Dillingen hatte nicht nur Wiese riesigen Spaß! Er und die Jungs haben sich richtig ins Zeug gelegt. Und wann hat man schonmal die Gelegenheit, gegen einen echten Star ein Tor zu schießen?