In Nordschwaben bleiben alle Schulen, Kitas und Kindergärten geschlossen

Diese Maßnahme hat die Staatsregierung für Nordschwaben und ganz Bayern beschlossen, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Das verkündete Ministerpräsident Söder im Rahmen einer Pressekonferenz.

Die Anordnung gilt ab Montag (16.03.) und bis zum Beginn der Osterferien am 6. April. Die Osterferien sind dann ebenfalls noch schulfrei.

Wohin mit den Kindern?

 

Die Kinder müssen zuhause betreut werden - eine Betreuung in Schulen und Kindergärten sei nur möglich, wenn beide Eltern in "systemkritischen Berufen" arbeiten, also Ärzte, Krankenschwestern, Polizisten oder ähnliches sind.

Alle anderen Eltern müssen die Betreuung durch Urlaub, Überstunden-Abbau, Homeoffice oder Nachbarschaftshilfe sicherstellen.

Alle Arbeitgeber sind dazu aufgerufen, flexibel auf diese Ausnahmesituation zu reagieren - wenn möglich.

Wichtig ist: Großeltern sollen nicht mit der Betreuung beauftragt werden.