Nachrichten 
aus Nordschwaben

Immer noch coliforme Keime im Trinkwasser: Wasser wird jetzt gechlort

Donauwörth | 14.08.2020: In Teilen Donauwörths sind immer noch coliforme Keime im Trinkwasser – deshalb wird das Wasser gechlort. Das hat die Stadt mitgeteilt. In einer Probenserie vom Donnerstag an der Entnahmestelle des Hochbehälters Parkstadt wurden erneut coliforme Keime nachgewiesen. Weil das bisherige Vorgehen und alle anderen getroffenen Maßnahmen nicht geholfen haben, wird das Wasser übergangsweise gechlort. Auf diesem Wege können eventuell noch vorhandene Keime abgetötet und die Netzleitungen desinfiziert werde. Ende der kommenden Woche sollte die Chlorung stabil sein – dann könnte über die Aufhebung der Abkochanordnung entschieden werden. Bis dahin muss das Wasser aber in Teilen Donauwörths immer noch abgekocht werden:

Für folgende Gebiete im Versorgungsbereich der Stadtwerke Donauwörth gilt nach wie vor das Abkochgebot vom 24.07.2020:
ST Berg außer Florian-Wengemayer-Straße
ST Parkstadt: gesamt
ST Zirgesheim außer Stillbergweg Nr. 15 – 31 und Nr. 26 -50 und Templerstraße Nr. 2
In der Kernstadt Donauwörth die folgenden Straßen:
Albweg gesamt
Am Kaibach gesamt
Am Spachet gesamt
Amaliastraße gesamt
Amorellenwörth gesamt
Berger Allee Nr. 19 – 39
Georg-Regel-Straße gesamt
Johann-Enderle-Straße gesamt
Johannes-Traber-Straße gesamt
Kaibachsiedlung gesamt
Michael-Imhof-Straße gesamt
Rölsstraße gesamt
Scheckenhoferstraße gesamt
Zirgesheimer Straße Nr. 43 – 53 und Nr. 38 -50
Am Weichselwörth Nr. 1 und 3
Kleingartenanlagen „Am Weichselwörth“

800 800
https://www.rt1-nordschwaben.de/immer-noch-coliforme-keime-im-trinkwasser-wasser-wird-jetzt-gechlort-86371/
2020-08-14T14:39:38+02:00
HITRADIO RT1 Nordschwaben
© Bayerische Polizei

Motorradfahrer mit knapp 200 Stundenkilometern unterwegs: 1200 Euro Bußgeld und drei Monate Fahrverbot

Wallerstein | 14.08.2020: Bei einer Geschwindigkeitsmessung bei Wallerstein hat die Polizei einen Motorradfahrer mit knapp 200 Stundenkilometern erwischt. Der Mann raste Richtung Nördlingen und konnte von den Beamten erst in Möttingen gestoppt werden. Laut Zulassung bringt es das Motorrad auf knapp 300 km/h-Spitzengeschwindigkeit. Dem 29-jährigen Ansbacher drohen 1.200 Euro Bußgeld und drei Monate Fahrverbot. Insgesamt kontrollierte die Polizei über eintausend Fahrzeuge, neben dem Motorradfahrer erwarten auch zwei Autofahrer ein Fahrverbot. (tg)

 

 

800 800
https://www.rt1-nordschwaben.de/motorradfahrer-mit-knapp-200-stundenkilometern-unterwegs-1200-euro-bussgeld-und-drei-monate-fahrverbot-86369/
2020-08-14T13:50:13+02:00
HITRADIO RT1 Nordschwaben
© Bayerische Polizei

Autofahrer übersieht 13-Jährigen

Nördlingen | 14.08.2020: Ein Autofahrer hat in Nördlingen einen 13-jährigen Radler übersehen. Der Junge überquerte an einer grünen Ampel die Straße. Der 41-Jährige bog gerade ab und stieß mit ihm zusammen. Glücklicherweise verletzte er sich nur leicht. Der Schaden liegt bei 3.000 Euro.

 

800 800
https://www.rt1-nordschwaben.de/autofahrer-uebersieht-13-jaehrigen-86367/
2020-08-14T13:48:36+02:00
HITRADIO RT1 Nordschwaben
© Bayerische Polizei

Traktorfahrer biegt ab und baut Unfall

Wemding | 14.08.2020: Ein 46-jähriger Traktorfahrer hat bei Wemding ein überholendes Auto übersehen. Bei dem Zusammenstoß verletzte sich die 77-jährige Autofahrerin leicht. Nach ihrer Aussage hatte der Traktorfahrer seinen Blinker erst gesetzt, als sie bereits überholte. Außerdem war der Außenspiegel des Schleppers eingeklappt. Der Unfallverursacher bekommt eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung. Insgesamt entstand ein Schaden von über 8000 Euro. (pw)

 

800 800
https://www.rt1-nordschwaben.de/traktorfahrer-biegt-ab-und-baut-unfall-86365/
2020-08-14T13:47:36+02:00
HITRADIO RT1 Nordschwaben

Dreifachturnhalle muss saniert werden

Oettingen | 14.08.2020: Die Dreifach Turnhalle in Oettingen muss saniert werden. Die letzte TÜV-Prüfung ergab, dass die Innendämmung des Lüftungsgeräts aus einem krebserregenden Material ist und sich außerdem langsam löst. Die künstlichen Mineralfasern wurde in den 70er Jahren verbaut. Die Dreifachturnhalle ist bereits seit März corona-bedingt für den Schul- und Vereinssport geschlossen. Laut einem Prüfprotokoll bestand aber zu keiner Zeit eine Gesundheitsbeeinträchtigung, das teilte die Stadt mit. (pw)

 

800 800
https://www.rt1-nordschwaben.de/dreifachturnhalle-muss-saniert-werden-86363/
2020-08-14T13:46:36+02:00
HITRADIO RT1 Nordschwaben

Horizon Hobby Airmeet findet heuer online statt

Genderkingen | 14.08.2020: Das Horizon Hobby Airmeet in Genderkingen findet dieses Jahr in einem etwas anderen Rahmen statt. Wegen der Corona-Pandemie sind auf der Modellflugzeug-Show keine Besucher erlaubt. Darum können Flugfans sich das Airmeet samt Nachtflug-Show im Internet ansehen. Die Dreharbeiten dazu finden bereits vorher als geschlossene Veranstaltung statt. Einen Link gibt’s hier. (pw)

800 800
https://www.rt1-nordschwaben.de/horizon-hobby-airmeet-findet-heuer-online-statt-86361/
2020-08-14T13:44:07+02:00
HITRADIO RT1 Nordschwaben

Lauinger Mohr

Lauingen | 14.08.2020: Angesichts weltweiter Anti-Rassismus-Proteste stehen Namensgebungen und Darstellungen die man rassistisch deuten könnte in der Kritik. In Donauwörth zum Beispiel fordert eine Petition die Umbenennung der Mohrengasse und die Entfernung der dortigen Skulptur. Auch in Lauingen ist im Wappen ein Mohr zu sehen. Laut Bürgermeisterin Katja Müller war das bis jetzt noch nie ein Thema, man sehe da auch keinen Bedarf. Die Lauinger seien stolz auf ihr Wappen. Der „Lauinger Mohr“ sei ein Eigenname und keine Bezeichnung für Dunkelhäutige, so Müller weiter. (pw)

800 800
https://www.rt1-nordschwaben.de/lauinger-mohr-86359/
2020-08-14T13:42:09+02:00
HITRADIO RT1 Nordschwaben
© Bayerische Polizei

Missglücktes Driftmanöver: Fahranfänger kracht in Betonsäule

Donauwörth | 13.08.2020: Ein 18-jähriger Fahranfänger wollte im Parkhaus der Donau-Meile in Donauwörth seine Fahrkünste unter Beweis stellen. Das ging aber ordentlich schief. Er krachte in der Nacht bei einem Driftmanöver mit seinem Auto frontal in eine Betonsäule. Am Wagen entstand Totalschaden. Außerdem traten großflächig Betriebsstoffe aus. Ein eventueller Statikschaden am Parkhaus ist noch Gegenstand der Ermittlungen. Der junge Fahrer bekommt mehrere Anzeigen – unteranderem wegen Hausfriedensbruch. Denn: das Parkdeck war eigentlich bereits geschlossen. (pw)

800 800
https://www.rt1-nordschwaben.de/missgluecktes-driftmanoever-fahranfaenger-kracht-in-betonsaeule-86357/
2020-08-13T17:17:17+02:00
HITRADIO RT1 Nordschwaben

Betrüger verursachen bei Unternehmen hohen Sachschaden

Nordschwaben | 13.08.2020: Betrüger haben Unternehmen in Nordschwaben hohe Schäden angerichtet. Einem Unternehmen im Donau-Ries gaukelten sie vor im Auftrag einer weltweit bekannten Kaufhauskette zu Handeln. Sie bestellten Artikel in Höhe eines mittleren fünfstelligen Eurobetrag. Der Betrug fiel erst auf als die Ware ausgeliefert aber nicht bezahlt wurden. Einen weiteren ähnlichen Fall gab es im Mai im Landkreis Dillingen. Auch hier entstand ein Schaden im mittleren Fünfstelligen Bereich. (pw)

800 800
https://www.rt1-nordschwaben.de/betrueger-verursachen-bei-unternehmen-hohen-sachschaden-86351/
2020-08-13T12:54:59+02:00
HITRADIO RT1 Nordschwaben
  © IG Bau

Gehen der Baubranche die Azubis aus?

Nordschwaben | 13.08.2020: Gehen der Baubranche in Nordschwaben die Azubis aus? Das befürchtet die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt. Denn während die Branche boomt, ist ein Großteil Ausbildungsplätze unbesetzt. Dabei bezieht sie sich auf aktuelle Zahlen der Arbeitsagentur. Wären die Arbeitsbedingungen attraktiver, würde die Branche mehr Schulabgänger gewinnen, vermutet die IG BAU.

800 800
https://www.rt1-nordschwaben.de/gehen-der-baubranche-die-azubis-aus-86347/
2020-08-13T12:53:52+02:00
HITRADIO RT1 Nordschwaben