Nachrichten 
aus Nordschwaben

Anmeldung für Kinderspielstadt geht los

Dillingen | 26.04.2017: In Dillingen startet am Dienstag die Anmeldung für die Kinderspielstadt. Im Sommer wird für zwei Wochen wieder eine Zeltstadt aufgebaut. Auf dem Gelände des Donaustadions können Kinder zwischen 6 und 14 Jahren das Leben in einer richtigen Stadt nachstellen. Zum Beispiel gibt es öffentliche Einrichtungen – wie Verwaltung, Polizei aber auch eine Bank, einen Supermarkt und ein Casino. Um Geld zu verdienen, gibt es für die Kinder eine Vielzahl von Verdienstmöglichkeiten. Anmelden kann man sich im Bürgerbüro.

800 800
https://www.rt1-nordschwaben.de/anmeldung-fuer-kinderspielstadt-geht-los-16504/
2017-04-26T17:38:44+02:00
HITRADIO RT1 Nordschwaben

Graffiti-Schmierereien im Landkreis Dillingen

Landkreis Dillingen | 26.04.2017: Seit Jahresbeginn hat es im Landkreis Dillingen 14 Graffiti-Schmierereien gegeben. In Dillingen, Lauingen und Schretzheim hat es je drei Fälle gegeben. Das hat die Polizei jetzt auf Anfrage mitgeteilt. Der Gesamtschaden wird auf über 6.200 Euro geschätzt. Erst gestern wurde bekannt, dass Unbekannte in Schretzheim das Außentor des Kreisbauhofs angesprüht haben. Hier ist ein Schaden von etwa 500 Euro entstanden.

800 800
https://www.rt1-nordschwaben.de/graffiti-schmierereien-im-landkreis-dillingen-16502/
2017-04-26T17:37:27+02:00
HITRADIO RT1 Nordschwaben
Kommt nach Nordschwaben: Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt © Bundesregierung / Kugler

Bundesverkehrsminister Dobrindt kommt nach Rain

Rain am Lech | 26.04.2017: Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt kommt in der nächsten Woche nach Rain am Lech. Er nimmt am 4. Mai an einer B16-Konferenz teil. Dabei geht es um die Zukunft der Bundesstraße zwischen A8 und A9. Hintergrund ist, dass auf der Strecke derzeit fünf große Ausbauvorhaben geplant sind. Bei der Konferenz soll darüber beraten werden, wie die Projekte so schnell wie möglich umgesetzt werden können. Außerdem wird über die Perspektiven für die noch offenen Teilabschnitte gesprochen.

800 800
https://www.rt1-nordschwaben.de/bundesverkehrsminister-dobrindt-kommt-nach-rain-16497/
2017-04-26T17:35:53+02:00
HITRADIO RT1 Nordschwaben

Streit um Wildschutzzaun geht weiter

Oettingen | 26.04.2017: Noch immer keine Entscheidung im Streit um den Wildschutzzaun im Oettinger Forst. Das Augsburger Verwaltungsgericht hat heute die Klage gegen die Baugenehmigung von Jürgen Schittenhelm vom Bund Naturschutz abgetrennt. Sie wird nicht weiter verfolgt. Schittenhelm will aber weiterhin, dass der fest installierte Teil des Zaunes ebenfalls entfernt wird.

Darüber muss aber eine andere Kammer des Verwaltungsgerichts entscheiden. Bislang hat das Landratsamt nur entschieden, dass der Elektrozaun im Oettinger Forst weg muss. Gegen diese Entscheidung ist aber das Fürstliche Haus Oettingen – Spielberg vor Gericht gezogen.

800 800
https://www.rt1-nordschwaben.de/streit-um-wildschutzzaun-geht-weiter-16492/
2017-04-26T16:59:48+02:00
HITRADIO RT1 Nordschwaben

Bewährungsstrafe für sexuellen Übergriff

Mertingen/Hamlar | 26.04.2017: Er hat im Juli letzten Jahres zwischen Mertingen und Hamlar eine 19-Jährige sexuell belästigt – dafür ist ein junger Mann heute verurteilt worden. Vom Nördlinger Amtsgericht bekam der 25-Jährige ein Jahr auf Bewährung und eine Geldstrafe aufgebrummt. Verteidiger Steffen Kraus:

Der junge Mann hatte die junge Frau mit dem Fahrrad verfolgt und zum Sex aufgefordert. Danach begrapschte er sie an den Beinen.

800 800
https://www.rt1-nordschwaben.de/bewaehrungsstrafe-fuer-sexuellen-uebergriff-16486/
2017-04-26T12:26:34+02:00
HITRADIO RT1 Nordschwaben
Die SPD sieht im Not- und Nachkühlsystem die größte Gefahr im AKW Gundremmingen. © KKW Gundremmingen

SPD will schnelles aus für Atomkraftwerk

Gundremmingen | 26.04.2017: Die bayerische SPD fordert erneut ein sofortiges Aus des Kernkraftwerks in Gundremmingen. Energieexpertin Natascha Kohnen erklärte, der Atommeiler sei das gefährlichste Kraftwerk in Deutschland. Renomierte Gutachter würden davor warnen, dass das Not- und Nachkühlsystem des AKW nicht sicher ist. Umweltexperte Herbert Woerlein wirft der Staatsregierung vor, den Schutz der Bevölkerung zu vernachlässigen. Ein Störfall könne nicht sicher beherrscht werden – daher sei es völlig unverantwortlich, Gundremmingen weiter am Netz zu lassen.

800 800
https://www.rt1-nordschwaben.de/spd-will-schnelles-aus-fuer-atomkraftwerk-16483/
2017-04-26T10:59:25+02:00
HITRADIO RT1 Nordschwaben
So soll der Anbau an der Grundschule Mitte in Nördlingen künftig aussehen. © Stadt Nördlingen

Pläne für Grundschul-Ausbau abgesegnet

Nördlingen | 26.04.2017: Die Pläne für die Erweiterung der Grundschule Mitte in Nördlingen sind unter Dach und Fach. Der Bauausschuss hat gestern Abend dem vorgelegten Entwurf zugestimmt. Er sieht ein vierstöckiges Gebäude mit 500 statt der zunächst angedachten 270 Quadratmetern Fläche vor. Die Kosten für die Stadt werden derzeit auf rund 1,4 Millionen Euro geschätzt. Im kommenden Jahr sollen die Bauarbeiten losgehen.

800 800
https://www.rt1-nordschwaben.de/plaene-fuer-grundschul-ausbau-abgesegnet-16477/
2017-04-26T10:56:50+02:00
HITRADIO RT1 Nordschwaben

Ermittlungen gegen vier Personen nach JuZe-Schlägerei

Donauwörth | 26.04.2017: Nach der Schlägerei am Juze in Donauwörth wird gegen vier Beschuldigte ermittelt. Das hat die Polizei auf Anfrage mitgeteilt. Bei einem von ihnen sei im Rahmen einer Durchsuchung noch Rauschgift gefunden worden. Allerdings stehen die Ermittlungen noch ganz am Anfang. Es wird vermutet, dass weitere Beschuldigte dazukommen. Wie berichtet sind Besucher der Fight Night und Mitglieder des JuZe am frühen Sonntagmorgen aufeinander losgegangen. Dabei sind alle Beteiligten im Alter zwischen 19 und 22 Jahren, die teilweise deutlich angetrunken waren, leicht verletzt worden.

800 800
https://www.rt1-nordschwaben.de/ermittlungen-gegen-vier-personen-nach-juze-schlaegerei-16475/
2017-04-26T10:56:07+02:00
HITRADIO RT1 Nordschwaben
Am Baggersee in Hamlar finden immer wieder Sextreffen statt, die vor allem dem Fischereiverein sauer aufstoßen. © RT1 Nordschwaben

Entscheidung über Nacktbadeverbot am Sextreffen-See vertagt

Hamlar | 26.04.2017: Es gibt noch keine Entscheidung über ein Nacktbadeverbot am Baggersee und am Südsee in Hamlar. Der Gemeinderat in Asbach-Bäumenheim hat das Thema gestern Abend vertagt. Hintergrund ist, dass die rechtlichen Rahmenbedingungen für so ein Verbot schwierig sind, so Bürgermeister Martin Paninka.

Auslöser der Diskussion ist, dass es an den Seen Sextreffen gibt, die immer mehr überhand nehmen. Vor allem der Fischereiverein hatte sich darüber beschwert.

800 800
https://www.rt1-nordschwaben.de/entscheidung-ueber-nacktbadeverbot-am-sextreffen-see-vertagt-16465/
2017-04-26T07:16:55+02:00
HITRADIO RT1 Nordschwaben

Muss der fest installierte Wildschutzzaun weg?

Oettingen | 26.04.2017: Der Wildschutzzaun im Oettinger Forst wird heute wieder ein Fall der Justiz. Das Augsburger Verwaltungsgericht verhandelt eine Klage von Jürgen Schittenhelm vom Bund Naturschutz. Er will, dass der fest installierte Teil des Zaunes ebenfalls entfernt wird. Schittenhelm argumentiert mit dem freien Betretungsrecht für Wälder, das in der Verfassung verankert ist. Bislang hat das Landratsamt nur entschieden, dass der Elektrozaun im Oettinger Forst weg muss. Gegen diese Entscheidung ist aber das Fürstliche Haus Oettingen – Spielberg vor Gericht gezogen.

800 800
https://www.rt1-nordschwaben.de/muss-der-fest-installierte-wildschutzzaun-weg-16463/
2017-04-26T10:57:54+02:00
HITRADIO RT1 Nordschwaben