Nachrichten 
aus Nordschwaben

Im ehemaligen Kinderheim Heilig Kreuz in Donauwörth sind abscheuliche Taten passiert. Das deckte ein Schlussbericht zu den bereits im letzten Jahr öffentlich gewordenen Missbrauchsfällen auf. © HITRADIO RT1 Nordschwaben

Misshandlungen im ehemaligen Kinderheim Heilig-Kreuz: Schlussbericht deckt abscheuliche Taten auf

Donauwörth | 21.02.2019: Im ehemaligen Kinderheim Heilig Kreuz in Donauwörth sind abscheuliche Taten passiert. Das deckte ein Schlussbericht zu den bereits im letzten Jahr öffentlich gewordenen Missbrauchsfällen auf. Kinder wurden unter anderem eingesperrt, sexuell misshandelt und gezwungen, Erbrochenes zu essen. Der mittlerweile verstorbene leitende Pfarrer Max Auer war daran beteiligt. Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht in München, Manfred Prexl:

Auch der Stiftungsvorstand der Pädagogischen Stiftung Cassianeum Peter Kosak zeigte sich betroffen:

Einigen Opfern wurden bereits Entschädigungen gezahlt. Außerdem soll ein Mahnmal gebaut werden, um die schlimmen Ereignisse in Erinnerung zu halten.

800 800
https://www.rt1-nordschwaben.de/misshandlungen-im-ehemaligen-kinderheim-heilig-kreuz-schlussbericht-deckt-abscheuliche-taten-auf-60714/
2019-02-21T14:35:00+01:00
HITRADIO RT1 Nordschwaben
Ein acht Jahre alter Junge aus Oettingen hat einen Notfall vorgetäuscht und einen Einsatz ausgelöst.

Junge täuscht Notfall vor und löst Einsatz aus

Oettingen | 21.02.2019: Ein acht Jahre alter Junge aus Oettingen hat einen Notfall vorgetäuscht und einen Einsatz ausgelöst. Der Junge rief gestern Abend vom Handy mit verstellter Stimmer bei der Einsatzzentrale in Aalen an und sagte er brauche einen Arzt. Die Leitstelle fand den Handyinhaber allerdings schnell. Als die Sanitäter und die Polizei dann an dem Mehrfamilienhaus ankamen, stellte sich heraus, dass sich der Sohn einer Familie einen üblen Scherz erlaubt hatte. Er wird heute noch mit seinen Eltern bei der Polizei vorbeischauen müssen – möglicherweise erwartet ihn eine Standpauke.

800 800
https://www.rt1-nordschwaben.de/junge-taeuscht-notfall-vor-und-loest-einsatz-aus-60731/
2019-02-21T14:37:56+01:00
HITRADIO RT1 Nordschwaben

Zwei Menschen bei Unfall verletzt

Wörnitzstein | 21.02.2019: Zwischen Wörnitzstein und Huttenbach haben sich bei einem Unfall zwei Menschen verletzt. Ein 57-Jähriger Autofahrer schleppte ein kaputtes Auto ab. Darum war das Gespann langsam unterwegs. Ein 55-Jähriger setzte zum Überholen an, übersah dabei aber ein entgegenkommendes Auto. Dieses wich in den Straßengraben aus und krachte gegen einen Betonmasten. Die Fahrerin und ihre Tochter wurden dabei verletzt und kamen ins Krankenhaus.

800 800
https://www.rt1-nordschwaben.de/zwei-menschen-bei-unfall-verletzt-60727/
2019-02-21T14:32:34+01:00
HITRADIO RT1 Nordschwaben
Ein Vater hat in Nördlingen seinen eigenen Sohn bei der Polizei angezeigt. © Petair - Fotolia.com

Vater zeigt eigenen Sohn an

Nördlingen | 21.02.2019: Ein Vater hat in Nördlingen seinen eigenen Sohn bei der Polizei angezeigt. Er wurde misstrauisch, nachdem sein Sohn mit einem neuen, ihm unbekannten Fahrrad nach Hause kam. Wie sich herausstellte, hatte der 18-Jährige das Rad am Wochenende geklaut. Wo könne er sich allerdings nicht mehr erinnern, da er zu betrunken gewesen sei. Jetzt sucht die Polizei nach dem Besitzer eines orange farbenen Mountainbikes der Marke B-Twin vom Typ Rockrider 340.

800 800
https://www.rt1-nordschwaben.de/vater-zeigt-eigenen-sohn-60725/
2019-02-21T16:32:45+01:00
HITRADIO RT1 Nordschwaben
Beim Hochschultag werden wieder viele junge Leute im Sailer-Gymnasium erwartet. © LRA Dillingen

9. Hochschultag am Sailer-Gymnasium

Dillingen | 21.02.2019: Am Sailer-Gymnasium in Dillingen findet morgen zum neunten Mal der Hochschultag statt. Mit einer Rekordbeteiligung präsentieren sich unter anderem 13 Hochschulen und Unis, die IHK oder auch die Handwerkskammer. Dazu gibt es 24 Vorträge zu verschiedensten Themen. Angesprochen werden sollen alle Gymnasiasten von der 9. – 12. Klasse, sowie die Zehntklässler der Realschulen und Schüler von FOS und BOS. Der Hochschultag geht von 12.30 – 16 Uhr.

800 800
https://www.rt1-nordschwaben.de/9-hochschultag-am-sailer-gymnasium-60723/
2019-02-21T14:28:32+01:00
HITRADIO RT1 Nordschwaben

Noch kein Masterplan fürs Tanzhaus

Donauwörth | 21.02.2019: Der Masterplan für die Wiederbelebung des Tanzhauses in Donauwörth steht noch nicht. Das wurde in der Informationsveranstaltung gestern Abend klar. Als erstes müsse geklärt werden, wie das Tanzhaus künftig überhaupt genutzt werden soll. Weitere Einzelhandelsflächen schließt Oberbürgermeister Armin Neudert aber bereits aus. Zwei Varianten stünden im Raum, so Neudert:

Fest stehe jedoch noch nichts – stattdessen wird es nun ein weiteres Gutachten zur Außenhülle und der Statik geben.

In einem Workshop will der Stadtrat an den weiteren Planung arbeiten. Dann soll auch entschieden werden, ob das Tanzhaus saniert oder abgerissen und neu errichtet wird.

Egal, wie das Tanzhaus in Zukunft genutzt werden wird: Neudert rechnet schon jetzt damit, dass das Tanzhaus Miese einfahren wird.

Der Fahrplan steht bereits:

800 800
https://www.rt1-nordschwaben.de/noch-kein-masterplan-fuers-tanzhaus-60665/
2019-02-21T08:07:23+01:00
HITRADIO RT1 Nordschwaben

Sechs Personen bei Unfall verletzt – darunter eine schwer verletzte Frau

Fünfstetten | 21.02.2019: Auf der Straße zwischen Fünfstetten und Sulzdorf hat es einen schweren Unfall gegeben. Wegen Baumpflegearbeiten waren gestern beide Fahrbahnen abgesichert. Eine 39-jährige Fahrerin schätzte die Situation jedoch falsch ein und krachte frontal in ein vorausfahrendes Auto. Durch den Aufprall wurden insgesamt 6 Personen verletzt – eine davon sogar schwer. Der Schaden wird auf rund 1000 Euro geschätzt. Die Feuerwehren aus Fünfstetten und Gosheim waren mit 15 Mann vor Ort.

800 800
https://www.rt1-nordschwaben.de/sechs-personen-bei-unfall-verletzt-darunter-eine-schwer-verletzte-frau-60704/
2019-02-21T08:05:54+01:00
HITRADIO RT1 Nordschwaben

27-jähriger bedroht Frau mit dem Tod

Bächingen | 21.02.2019: Ein 27-Jähriger Mann hat in Bächingen einer Frau gedroht, sie umzubringen. Er schlug sie und zog sie an den Haaren. Anschließend nahm er ihr die Autoschlüssel ab und fuhr mit ihrem Wagen davon. Danach rief die 26-Jährige die Polizei. In der Zwischenzeit kehrte der Mann zurück und versuchte zu flüchten, als er die Polizei sah. Der Mann war betrunken und hatte Tabletten genommen – die Beamten nahmen in fest. Die Polizei sprach einen Platzverweis und ein Kontaktverbot aus. Außerdem besaß der Mann keinen Führerschein.

800 800
https://www.rt1-nordschwaben.de/27-jaehriger-bedroht-frau-mit-dem-tod-60698/
2019-02-21T08:07:47+01:00
HITRADIO RT1 Nordschwaben
54 Grundschulkinder aus dem Landkreis Dillingenwurden bei einem schweren Unfall verletzt. © Pixabay

54 Schulkinder bei Busunfall verletzt

Gundelfingen | 21.02.2019: 54 Grundschulkinder aus dem Landkreis Dillingen haben sich in Ichenhausen im benachbarten Landkreis Günzburg bei einem schweren Unfall verletzt. Der Schulbus war auf dem Rückweg von einem Ausflug. Ein 83-jähriger Autofahrer übersah den Schulbus und nahm ihm die Vorfahrt. Die beiden Fahrzeuge krachten zusammen. Der Renter wurde dabei schwer verletzt – die Feuerwehr musste ihn aus dem Wagen befreien. Auch die Schulkinder wurden leicht verletzt und kamen in die umliegenden Krankenhäuser. Ein Kriseninterventionsteam kümmerte sich um die unverletzten Kinder. Der Schaden liegt bei rund 10.000 Euro.

800 800
https://www.rt1-nordschwaben.de/54-schulkinder-bei-busunfall-verletzt-60700/
2019-02-21T14:41:37+01:00
HITRADIO RT1 Nordschwaben

Wegen Unebenheiten: Neu sanierte Ortsdurchfahrt wird zum Teil wieder abgefräst

Steinheim | 21.02.2019: Die neu sanierte Ortsdurchfahrt von Steinheim ist uneben – deshalb wird jetzt ein Teilbereich wieder abgefräst und erneuert. Das hat der Landkreis Dillingen jetzt mit der zuständigen Baufirma ausgehandelt. Bereits kurz nach dem Einbau der Asphaltdeckschicht im November 2018 waren beim Landratsamt Klagen eingegangen. Betroffen ist die südliche Fahrspur zwischen der Einmündung Wickenpoint und der Jahnstraße. Ein Prüfinstitut bestätigte die Unebenheiten. Die Bagger sollen noch in diesem Frühjahr anrollen.

800 800
https://www.rt1-nordschwaben.de/wegen-unebenheiten-neu-sanierte-ortsdurchfahrt-wird-zum-teil-wieder-abgefraest-60694/
2019-02-21T06:18:18+01:00
HITRADIO RT1 Nordschwaben