Nachrichten 
aus Nordschwaben

Peterswörther sind für die Dorferneuerung

Peterswörth | 17.01.2018: Die Peterswörther Bürger wollen eine Dorferneuerung. Bei der Bürgerbefragung haben rund 63 Prozent der Menschen für die Dorferneuerung abgestimmt, das hat die Stadt jetzt mitgeteilt. Die Beteiligung bei der Befragung lag bei 64 Prozent. Jetzt muss das Amt für Ländliche Entwicklung entscheiden, wie es weitergeht. In den letzten Wochen hat es Steit um die Dorferneuerung gegeben. Befürworter halten sie wegen der Zuschüsse für sinnvoll – die Gegner weigern sich dagegen mitzubezahlen. Schon im Sommer hatten rund 100 Kritiker bei einer Unterschriftenaktion mitgemacht.

800 800
https://www.rt1-nordschwaben.de/peterswoerther-sind-fuer-die-dorferneuerung-37230/
2018-01-17T17:05:08+01:00
HITRADIO RT1 Nordschwaben

29-Jähriger wird mit Drogen erwischt und wirft Fahrrad nach Polizisten

Rain am Lech | 17.01.2018: In Rain am Lech hat ein 29-Jähriger sein Fahrrad nach Polizisten geworfen. Die Polizei hat ihn in der vergangenen Nacht beobachtet, als er ein Tütchen mit Drogen weggeworfen hat. Dann hat er das Fahrrad geworfen und hat versucht wegzurennen, weil die Beamten ihn kontrollieren wollten. Als die Polizisten ihn eingeholt haben, hat er sich massiv gewehrt und es musste Pfefferspray eingesetzt werden. Er ist über Nacht in Arrest geblieben – in seiner Wohnung sind weitere Drogen gefunden worden.

800 800
https://www.rt1-nordschwaben.de/29-jaehriger-wird-mit-drogen-erwischt-und-wirft-fahrrad-nach-polizisten-37226/
2018-01-17T16:01:50+01:00
HITRADIO RT1 Nordschwaben
Rund 600 Beschäftigte legten bei BSH und Röhm in Dillingen für rund eine Stunde die Arbeit nieder. © IG Metall - Armellini

Hunderte folgen Warnstreik-Aufruf bei Airbus und BSH

Nordschwaben | 17.01.2018: In Nordschwaben hat es heute die bisher größten Warnstreiks der IG Metall gegeben. Hunderte Mitarbeiter sind am Vormittag bei Airbus Helicopters und BSH in Dillingen in den Ausstand getreten. Gewerkschaftschef Michael Leppek:

Ähnlich war die Stimmung auch bei den rund 600 Beschäftigten von BSH und Röhm in Dillingen, so IG Metall-Vize Roberto Armellini

Die IG Metall will im Kampf um mehr Geld und bessere Arbeitszeiten in der kommenden Woche zwei große Kundgebungen in Dillingen und Donauwörth organisieren.

800 800
https://www.rt1-nordschwaben.de/hunderte-folgen-warnstreik-aufruf-bei-airbus-und-bsh-37185/
2018-01-17T15:59:07+01:00
HITRADIO RT1 Nordschwaben

SPD fordert: keine Verzögerungen mehr

Landkreis Donau-Ries | 17.01.2018: Vor den anstehenden Haushaltsberatungen im Landkreis Donau-Ries hat sich die SPD zu Wort gemeldet. Nach dem Fiasko beim THG in Nördlingen fordert sie, dass es bei künftigen Baumaßnahmen keine Verzögerungen mehr geben dürfe. Bei der Real- und Mittelschule in Rain seien jetzt klare Aussagen zu einem möglichst zügigen Ablauf fällig. Für den Zwischenbau am Oettinger Gymnasium müsse dagegen zeitnah die Planung auf den Tisch, damit der versprochene Baubeginn 2020 eingehalten werden könne. Für das Donauwörther Gymnasium sei zu konkretisieren, was genau saniert werden müsse und in welchen Schritten. Die SPD fordert zudem, dass andere Schulen nicht auf der Strecke bleiben dürften. Als Beispiele nennt die Fraktion die St. Georg Schule in Nördlingen und die Ludwig-Bölkow-Schule in Donauwörth.

800 800
https://www.rt1-nordschwaben.de/spd-fordert-keine-verzoegerungen-mehr-37222/
2018-01-17T15:58:34+01:00
HITRADIO RT1 Nordschwaben

Keine neuen Häuser am Bahnhof

Fünfstetten | 17.01.2018: Am Bahnhof in Fünfstetten können zunächst keine Häuser gebaut werden. Bürgermeister Werner Siebert sagte nach der letzten Gemeinderatssitzung, dass der Bebauungsplan nicht geändert werden kann. Der Hintergrund: eine schalltechnische Untersuchung hat ergeben, dass die Grenzwerte überschritten werden. Es ist also zu laut in der Nähe der Gleise. Die Pläne werden deshalb zunächst zurückgestellt.

800 800
https://www.rt1-nordschwaben.de/keine-neuen-haeuser-am-bahnhof-37220/
2018-01-17T15:55:49+01:00
HITRADIO RT1 Nordschwaben
Im Dillinger Landratsamt ist gestern Nachmittag das Programm für die "Fit for Job" in diesem Jahr vorgestellt worden. © LRA Dillingen

100 Aussteller heuer bei der „Fit for Job“

Höchstädt | 17.01.2018: Die Berufsinformationsmesse „Fit for Job“ in Höchstädt steht wieder vor der Tür. Gestern ist im Landratsamt das Programm für heuer vorgestellt worden. Landrat Leo Schrell:

Insgesamt sollen heuer wieder gut 4.000 Schüler im Landkreis Dillingen angesprochen werden, so Landrat Leo Schrell:

Die „Fit for Job“ findet am 24. Februar rund um die Nordschwabenhalle statt.

800 800
https://www.rt1-nordschwaben.de/100-aussteller-heuer-bei-der-fit-for-job-37201/
2018-01-17T13:15:12+01:00
HITRADIO RT1 Nordschwaben

Gemeinderat soll über GEDA-Erweiterung entscheiden

Asbach-Bäumenheim | 17.01.2018: In Asbach-Bäumenheim ist keine Lösung im Streit um die Erweiterung der Firma GEDA in Sicht. Wie uns Bürgermeister Martin Paninka sagte, seien bislang sämtliche Versuche, eine Einigung zu erreichen, gescheitert. Man habe verschiedene Dinge versucht, so der Rathauschef, ohne aber ins Details zu gehen. Damit muss nun der Gemeinderat entscheiden – wann ist aber noch offen. Wie berichtet, gibt es massive Kritik an der geplanten Verlegung der Mertinger Straße. Geschäftsleute argumentieren, dass sie ihre gute Lage verlieren. Sie fürchten Umsatzeinbußen und sehen sich in ihrer Existenz gefährdet. Die Gegner hatten 421 Unterschriften gesammelt.

800 800
https://www.rt1-nordschwaben.de/gemeinderat-soll-ueber-geda-erweiterung-entscheiden-37183/
2018-01-17T11:52:16+01:00
HITRADIO RT1 Nordschwaben

Dubiose Anrufe von Trickbetrügern

Lkr. Dillingen | 17.01.2018: Die Polizei warnt vermehrt vor Trickbetrügern im Landkreis Dillingen. In Holzheim und Syrgenstein sind gestern zwei Anrufe aufgezeichnet worden, in denen den Betroffenen erklärt wurde, dass ein Verfahren gegen sie anhängig sei. Zu einer außergerichtlichen Klärung sollten sie eine hinterlegte Telefonnummer anrufen. In Laugna wurde einer 70-Jährigen mitgeteilt, sie hätte 126.000 Euro in einer Lotterie gewonnen, könne den Gewinn aber nur bekommen, wenn sie eine Gebühr auf ein Konto hinterlegt. In allen Fällen gingen die Betroffenen nicht darauf ein. Die Polizei rät auch weiterhin, niemals unbekannte Nummern zurückzurufen und Gewinnversprechen kritisch zu hinterfragen. Wie man sich richtig verhält, erfährt man unter anderem hier.

800 800
https://www.rt1-nordschwaben.de/dubiose-anrufe-von-trickbetruegern-37170/
2018-01-17T09:39:20+01:00
HITRADIO RT1 Nordschwaben

Diskussionen um B16 und Wasserschutzgebiet

Höchstädt | 17.01.2018: Es wird weiter um die B16-Umfahrung in Höchstädt gestritten. Im Stadtrat ist es, laut Geschäftsleiter Achim Oelkuch zu einem Schlagabtausch wegen des Wasserschutzgebietes gekommen, das zugunsten der Straße aufgegeben werden soll. SPD-Mann Wolfgang Konle kritisiert, dass die Straße nicht gebaut wird, wenn der Wasserrechtsbescheid verlängert werden soll. Er fordert stattdessen einen Vertrag mit der Bayerischen Rieswasserversorgung, die künftig dafür zuständig sein soll, Wasser zu liefern. Eine Rolle in der komplexen Diskussion spielt auch die Summe von gut anderthalb Millionen, wenn die Stadt ihr Wasserschutzgebiet aufgibt. Allerdings gab es zuletzt Zweifel, dass das Geld wirklich fließt. Der Stadtrat hat nun entschieden, den Bescheid zu verlängern und einen Vorvertrag mit Rieswasser zu machen.

800 800
https://www.rt1-nordschwaben.de/diskussionen-um-b16-und-wasserschutzgebiet-37167/
2018-01-17T09:29:59+01:00
HITRADIO RT1 Nordschwaben
Zufriedene Gesichter bei der Vorstellung der Ergebnisse, bei der auch Landrat Stefan Rößle (zweiter von links) mit dabei war. © Grenzebach

Zufriedenes Fazit nach Studenten-Projekt bei Grenzebach

Hamlar | 17.01.2018: Das erste Kooperationsprojekt zwischen Grenzebach in Hamlar und der Hochschule Augsburg ist erfolgreich abgeschlossen. Bei dem Projekt ging es darum, neue Methoden zu entwickeln, um die Lebensdauer einer Beschichtungsmaschine zu verlängern. Michael Wolf, Projektbetreuer der Firma zeigte sich zufrieden.

Bei dem Projekt haben rund 30 Studenten mitgemacht. Im nächsten Semester wird eine neue Kooperation stattfinden.

800 800
https://www.rt1-nordschwaben.de/zufriedenes-fazit-nach-studenten-projekt-bei-grenzebach-37159/
2018-01-17T11:39:12+01:00
HITRADIO RT1 Nordschwaben