Alltagswissen to go

Unsere Morgen-Marie hat jeden Morgen die besten Life-Hacks für Sie, also praktische kleine Tipps und Tricks, die Ihnen Zeit sparen und nicht viel kosten. Aus allen Bereichen! Immer um 6:40 Uhr und 8:40 Uhr bei Christof & dem Morgenteam!

 

Gegen muffigen Geruch in der Wohnung

Das nächste Mal wenn sich spontan Besuch ankündigt und sie wollen das die Wohnung flauschig weich riecht. Einfach Waschpulver oder auch getrockneten Lavendel aufsaugen - das neutralisiert nicht nur unangenehme Wohnungsgerüche sondern beseitigz auch gleich muffige Staubsaugergerüche.

 

Gegen unangenehmen Kühlschrankgeruch

Es gibt ein tolles Allroundhausmittel, das Abhilfe schafft: Backpulver. Der perfekte Geruchskiller. Einfach in eine Schüssel und damit ins Mittelfach hinten im Kühlschrank. Sobald es wieder anfängt zu stinken, einfach erneuern. Oder dann doch mal den Kühlschrank abtauen und auswischen.

 

Kerzen anzünden mal anders

Bei Teelichthaltern oder ganz dicken, tiefen Kerzen, die schon runtergebrannt sind oder in Windlichtern...

Es gibt ja verlängerte Feuerzeuge und extra lange Streichhölzer. Wenn Sie aber Beides nicht zur Hand haben, nehmen sie einfach eine Spaghettinudel. Den Spaghetto einfach anzünden, brennt ganz hervorragend und auch nicht zu schnell ab und eignet sich super zum Anzünden von Kerzen.

 

Granatäpfel schälen

Sie vierteln den Granatapfel und legen dann die einzelnen Stücke in eine große Schüssel, die mit Wasser gefüllt ist. Dann einfach nur noch die Fruchtkerne unter Wasser von der Schale befreien. Das Tolle ist, die Schale schwimmt dann oben und die Kerne sinken auf den Boden. So müssen Sie am Ende nur noch das Wasser mit den Schalen abgießen. Zurück bleiben perfekt geschälte Granatapfelkerne.

 

Gegen beschlagene Brillen im Herbst

Das Zauberwort lautet Spüli. Geben Sie etwas Spülmittel auf die Brillengläser. (Achtung: Die Seife darf keine rückfettenden Substanzen enthalten!) Verreiben Sie das Spülmittel mit einem leicht feuchten Brillenputztuch. Lassen Sie die Mischung kurz einwirken. Danach polieren Sie die Gläser leicht. Auf keinen Fall mit Wasser abspülen. Nur der Seifenfilm verhindert das Beschlagen!

 

Heizkosten sparen

Sie nehmen einfach Alufolie oder einen Alu-Sonnenschutz aus dem Sommer und befestigen das hinter der Heizung. Entweder mit doppelseitigem Klebeband oder angebracht auf eine Pressspanplatte - je nach Untergrund. Das isoliert nach außen, es geht weniger Wärme verloren und strahlt gleichzeitig besser in Richtung Zimmer ab.

 

Taschentuchflusen von Kleidung entfernen

Wer einen Trockner hat, ist fein raus. Für alle, die keinen haben oder bei Fein-oder Wollwäsche helfen:

Fusselbürsten.

Kleberollen.

Aber am besten geht ein Haushalts- Gummihandschuh mit Noppen. Anziehen, anfeuchten und über die Kleidung streichen. Die Klamotten einfach auf einen Bügel hängen und von oben nach unten alle Fusseln abstreichen.

 

Kerzenwachs vom Teppich entfernen

Den groben Wachsanteil können Sie mit einem scharfen Messer schon mal wegbröckeln. Für den hartnäckigen Rest legen Sie ein saugfähiges Papier auf das Wachs legen. Perfekt geeignet ist Löschpapier. Küchenkrepp oder Kaffeefilter gehen auch. Dann Bügeleisen heiß werden lassen und so lange damit übers Löschpapier gleiten, bis sich alle Wachsreste eingesaugt haben. Bei farbigen Wachsresten sollten Sie den Farbfleck anschließend vorsichtig mit Waschbenzin oder Spiritus abtupfen.

 

Warme Füße im Herbst

Wenn Sie nicht Unmengen an Geld für Lammswoll-Einlegesohlen ausgeben wollen, dann kaufen Sie sich doch einfach Filzwolle. Die gibts im Bastelladen oder im Heimwerkermarkt. Aus Filz lassen sich nämlich schnell und günstig kuschelige Einlegesohlen schneidern. Als Vorlage eignet sich die vorhandene Sohle oder der Schuhumriss. Flexibel, weich und vor allem sind die Füße auch im Herbst warm.

 

Das leckerste Mittel gegen Halsschmerzen

Die Erlösung kommt aus dem Süßigkeiten-Schrank: Marshmallows! Die helfen ganz wunderbar gegen den Schluckschmerz!Das liegt an der Gelatine in den Schaumzucker-Teilen. Die legt sich quasi wie ein Schutzfilm über die Entzündung. Leckeres Mittel, einfache Wirkung.

 

Was tun bei verstopfter Toilette

Einfach den Klodeckel hochklappen, ein paar Bahnen Frischhaltefolie luftdicht über die WC-Schüssel spannen und dann nur noch spülen.
Durch den Unterdruck, der beim Spülen entsteht wölbt sich die Folie und dann brauchen sie nur noch kräftig draufdrücken und der Toilettenabfluss ist wieder frei.

 

Bügeleisen entkalken

Einfach handelsübliche Entkalker-Flüssigkeit in den Wassertank. Dann das Bügeleisen anmachen auf höchster Stufe. Mit einigen Dampfstößen gelangt die Flüssigkeit dann in alle Dampfkanäle. Dann ausmachen. 15 min einwirken lassen und die Prozedur so oft wiederholen bis keine Kalkpartikel mehr aus den Düsen spritzen. Schneller geht nur der Kauf eines neuen Bügeleisens.

 

Thermoskanne reinigen

Wer seine Thermoskanne gern blitzblank hat, der kauft sich einfach Vogelsand. Den Sand dann zusammen mit einem Schluck Wasser in die Kanne, dann gut schütteln und ausspülen...das reibt alle Ablagerungen von Tee oder Kaffee weg und die Kanne glänzt auch von innen wieder.

 

Bad putzen mit Zahnpasta

Sie kennen das Bestimmt: Zwischen der Keramik vom Waschbecken und dem Metall des Wasserhahns lagert sich sehr gerne der ganz hartnäckige Schmutz ab. Dagegen hilft etwas, das man im Bad ohnehin immer zur Hand hat - Zahnpasta! Am besten mit einer alten Zahnbürste einarbeiten, abspülen, fertig!

 

Glänzende Laminatböden

Wenn sie einen Schuss Weichspüler ins Putzwasser geben, glänzt das Laminat wie neu. Also neben dem Putzmittel eine Verschlusskappe Lenor, Kuschelweich oder so ins Wasser und fertig...und riechen tut's auch gut!

 

Daunenjacken richtig waschen

Das Problem: Daunen vertragen sich nicht gut mit Nässe und Feuchtigkeit.

Wie kriegen sie sie also sauber? 30 Grad Schon-oder Wollwaschgang und bei max 400 Umdrehungen schleudern.
Jetzt kommt der Clou: Rein in den Trockner. Kaltluft. Max. 40 Grad. UND: ein paar Tennisbälle dazu. Die verhindern nämlich dass die Daunenfedern verkleben beim Trocknen.

 

Laub entfernen leicht gemacht

Sie müssen einfach nur den Rasenmäher anwerfen. Am besten Einen mit Beutel. Der hächselt dann nicht nur das Laub klein sondern saugt es auch gleichzeitig das ganze Laub auf. Dann nur noch Beutel leeren und fertig.

 

Nie wieder morgens frieren

Besonders jetzt, wenn's  langsam herbstlicher wird...wenn Sie schnell frieren, machen Sie sich eine Tasse heißes Ingwerwasser oder einen Ingwertee. Die im Ingwer enthaltenen ätherischen Öle sorgen nämlich dafür, dass Ihnen von innen wieder warm wird. Wenn sie den Geschmack von Ingwer nicht so mögen, es hilft auch Chili, Cayennepfeffer oder Zimt.

 

Kaffeeflecken entfernen

Einfach einen guten Schluck Bier über die betroffene Stelle, dann 5 min einwirken lassen und ganz normal waschen. Geht übrigens auch mit eingetrockneten Kaffeeflecken. Der Alkohol im Bier in Verbindung mit der Kohlensäure wirkt Wunder.

 

Wie Buntwäsche bunt bleibt

Damit Bunt-Wäsche die Farbe behält, einfach ein paar Efeublätter mit in die Waschmaschine legen und waschen. Efeublätter machen die Kleidung wieder farbintensiver.

Der Stoff, der das Waschen mit Efeu möglich macht, heißt Saponin. Er sorgt dafür, dass die Oberflächenspannung der schmutzigen Wäsche herabgesetzt wird. Dadurch kann Wasser besser in die Wäsche eindringen und den Schmutz herauswaschen. Einfach mal ausprobieren.

 

Morgens besser rauskommen

Einfach Im Bett auf den Rücken legen, die Beine in die Luft strecken und Fahrrad fahren, das regt den Kreislauf an, hilft bei Knie- und Hüftgelenksproblemen und nebenbei sieht es auch noch lustig aus.

 

Computer-Tastatur reinigen

Wenn's schnell gehen soll:

Klassische Post-its hat fast jeder am Schreibtisch liegen. Damit können Sie Ihre Tastatur effektiv reinigen. Ziehen Sie die Klebeseite des Post-its langsam und durch die einzelnen Tastenreihen. Schmutz und Staub bleiben so am Klebestreifen haften.

 

Was tun bei verschmierten Sonnenbrillen

Unser Tipp: auf keinen Fall Brillenputztücher aus dem Supermarkt oder der Drogerie verwenden - die machen Brillengläser kaputt - auch die einer normalen Brille: Was hilft: entweder kaltes Wasser und Spülmittel oder Wasser mit ein bisschen Essigessenz und dann die Brille damit einsprühen, die Brille trocken putzen und alles ist wieder streifenfrei sauber.

 

Gegen verbrannte Zunge

Wenn man sich die Zunge verbrannt hat, dann hilft Zucker. Der sorgt dafür, dass der Schmerz sofort nachlässt. Oder ein bisschen Honig in den Mund nehmen - der hat dazu noch antibakterielle Eigenschaften.

 

Gegen Trauermücken in Topfpflanzen und Kräutertöpfchen

Und zwar brauchen Sie lediglich Streichhölzer. Die stecken Sie einfach kopfüber in die Blumenerde. Streichhölzer haben Schwefel im Zündkopf und die töten die Larven der Trauermücken ab - dann können die sich gar nicht erst vermehren.

 

Keine quietschenden Türen mehr

Die Scharniere mit Öl einzufetten, kennt jeder - ist aber eine riesige Sauerei. Also grundsätzlich sollte man niemals Öl nehmen, sondern lieber Vaseline, die trocknet nicht so schnell aus wie Öl, und daher ist das Ergebnis mit Vaseline lang anhaltender.

Trotzdem ist das eine fettige Angelegenheit und, wer das vermeiden will, der sollte Rasierschaum oder Haarspray nehmen. Damit einfach die Türscharniere einschmieren bzw. einsprühen und das Quietschen der Türen hat ein Ende.

 

Verkalkten Wasserhahn wieder frei bekommen

Nervt total - Wasser spritzt in alle Richtungen - und deshalb hier ein ganz einfacher Tipp für Sie, wie Sie den Wasserhahn total schnell entkalken können, ohne etwas abschrauben zu müssen. Und zwar einfach etwas Watte mit Essig tränken und diese Essig-Watte dann mit einem Gummiband an den Kopf des Wasserhahns binden. Essig löst Kalk - nach einer halben Stunde läuft das Wasser wieder genau so, wie es sein soll.

 

Kaffeepulver gegen Gerüche

Dagegen machen Sie einfach Folgendes. Nach dem Kaffeekochen nehmen sie den übrig gebliebenen Kaffeesatz und dann ab damit in den Abfluss. Bitte nur kleine Mengen verwenden und vor allem gut mit Wasser nachspülen, weil's sonst verstopft - aber der schlechte Geruch ist danach weg.

 

Spinnen aus Wohnung fernhalten

Spinnen hassen Pfefferminzöl. Das heißt, wenn Sie nicht wollen, dass die ins Haus, in die Wohnung oder ins Gartenhaus kommen, dann einfach in eine Sprühflasche etwas Wasser mit Pfefferminzöl füllen und dann Tür- und Fensterrahmen damit einsprühen.

 

Das Wundermittel gegen Augenringe 

Honig: Der enthält viele Aminosäuren, Mineralstoffe und vor allem Vitamine. Und meistens ist es nämlich Vitaminmangel, der Schwellungen unter den Augen noch begünstigt. Wichtig ist aber, dass es naturbelassener Honig aus dem Reformhaus ist, der hat viel mehr Nährstoffe als die Supermarktvarianten.

Übrigens hilft Honig auch wunderbar wenn es bald herbstlicher wird gegen spröde Lippen und trockene Haut. Wirklich ein Beauty-Naturprodukt.

 

So rutscht die Wäsche nicht mehr vom Kleiderbügel

Folgende Situation am Morgen: Sie sind eh schon spät dran, machen den Kleiderschrank auf und der halbe Inhalt ist mal wieder vom Kleiderbügel auf den Boden gerutscht und liegen unten im Schrank verteilt....

Damit Ihnen das nicht mehr passiert hier ein super Tipp: Sie kaufen sich entweder die ganz teuren Kleiderbügel oder basteln ihre Kleiderbügel um und wickeln um die Enden einfache Gummibänder. Tada!

 

Glasrandabdrücke vom Holztisch entfernen

Kennt jeder. Allerdings gibt es einen Trick, wie man sie doch weg bekommt. Und zwar: Föhnen. Einfach auf höchster Stufe den Wasserfleck auf dem Tisch föhnen. Dann verschwindet er wirklich...hat aber einen Nachteil: Man muss die Stelle nämlich ca 30 min lang föhnen, dass der Fleck verschwindet...
Die flottere Alternative wäre dann bügeln. Und zwar mit einem Geschirrhandtuch oder einem alten T-Shirt drunter. Bügeleisen auf niedrigste Stufe und ganz wichtig: ohne Wasserdampf. Den Holztisch ein paar Minuten bügeln und danach sieht er wieder wie neu aus.

 

Ausgeleierte Schrauben wiederverwenden

Da gibts einen einfachen Trick: Alles, was Sie brauchen, ist ein Gummi. Es muss breit genug sein, um den Schraubenkopf komplett abzudecken. Also drüberlegen, den Schraubenzieher fest auf das Gummiband drücken und langsam die Schraube herausdrehen. Das gibt dem Schraubenzieher genug Grip, um die Schraube zu lockern, Wer kein Gummiband griffbereit hat, nimmt einfach ein Stück von nem Spülschwammtuch.

 

Gasstand in Gasflasche testen

Sie schütten einfach ein Glas warmes Wasser über die Seite der Flasche. Dann fassen Sie die Flasche an und fühlen die Temperatur. Ab da, wo die Flasche kalt ist, ist noch Gas drin. Propangas absorbiert nämlich Wärme und so können Sie feststellen, wie viel Gas noch in der Flasche ist.

 

Bilderrahmen aufhängen - leicht gemacht

Ganz einfach und schnell: Sie kleben ein Stück Kreppband oben auf die Rückseite vom Rahmen, dann die Abstände der Löcher für die Aufhängung markieren, Band abziehen, auf die Wand kleben, mit der Wasserwaage ausrichten und - zack - hat man die richtigen Abstände zum Bohren oder Hämmern.

 

Wackligen Tisch reparieren

Was Sie dann jetzt brauchen, ist ein Korken. Davon schneiden sie einfach eine entsprechend dicke Scheibe mit einem scharfen Messer ab, die kleben Sie dann unter das Tischbein und fertig. Keine teuren Filzgleiter nötig und auch keine provisorische Bierdeckelkonstruktion.

 

Nie wieder nasse Socken oder Füße in Turnschuhen

Die Sneaker einfach großzügig mit Teelichtwachs einreiben. Dann mit dem Fön den Schuh vorsichtig erwärmen, bis das Wachs in die Fasern eingezogen ist und beim nächsten Regen bleiben die Socken definitiv trocken. Ist übrigens auch schmutzabweisend.

 

Pfeffer für strahlende Wäsche

Die meisten Menschen nehmen zu viel Waschpulver - die Waschmittelrückstände legen sich dann wie ein Film auf die Klamotten und sorgen dafür, dass die Wäsche schneller ausbleicht oder sich verfärbt und jetzt kommt der Pfeffer ins Spiel.
Ein bis zwei Teelöffel Pfeffer einfach direkt zur Wäsche in die Trommel - das wirkt quasi wie Schmirgelpapier und das lässt die Buntwäsche nicht so ausbleichen. Wichtig ist gemahlener Pfeffer, Pfefferkörner könnten in der Trommel bleiben.

 

Sand an den Füßen entfernen

Nehmen Sie ganz normales Babypuder mit an den Strand. Bevor Sie dann gehen wollen, reiben Sie ihre Füße einfach mit dem Babypuder ab und der Sand löst sich wunderbar von den Füßen.
Im Babypuder ist nämlich Talkum - das entfernt Sand gründlich und ohne zu reiben - danach kann man ohne Probleme wieder in die Schuhe oder Flip Flops schlüpfen.

 

Kühlakkus selbst basteln

Tränken Sie einfach einen frischen Küchenschwamm in Wasser und lassen ihn so viel wie möglich davon aufsaugen. Danach in einen verschließbaren Frischhaltebeutel geben und ins Gefrierfach packen. Das Wasser gefriert und der Schwamm wird hart und vor allem eiskalt. Der Frischhaltebeutel fängt später dann das geschmolzene Wasser wieder auf - so landet nichts in der Kühlbox. Einfach, schnell und auch noch super günstig!

 

Fusseln auf Klamotten entfernen 

Wenn Sie mal keine Fusselrolle zur Hand haben, dann nehmen Sie doch einfach eine Flasche und bekleben sie mit doppelseitigem Klebeband. Einfach über die Klamotten rollen - funktioniert genauso gut!

 

Wie bekomme ich noch Tinte aus der leeren Druckerpatrone

Alles, was Sie brauchen, ist ein Fön - Die Patrone herausnehmen, zwei bis drei Minuten föhnen und dann warm wieder in den Drucker einsetzen. Der Fön löst nämlich die dickflüssige Tinte, die vorher die feinen Patronendüsen fast verstopft hat. Ein paar Seiten können Sie dann noch ohne Probleme drucken. 

 

Was tun, dass der Sekt nicht abgestanden schmeckt

Wahrscheinlich kennen Sie den Trick mit dem Silberlöffel im Flaschenhals...aber wer hat schon das Gute Silber im Haus und außerdem hilft das eh nix. Stattdessen stellen Sie die offene Sektflasche einfach in den Kühlschrank, ohne irgendeinen Verschluß und kurz vorm Trinken werfen Sie dann einfach eine Rosine ins Glas und schwupps prickelt der Sekt wieder. (Rosinen enthalten Zucker - die stellen die Kohlensäure im Sekt wieder her)

 

Wertsachen am Strand/im Freibad/am See verstecken

Funktionieren Sie doch einfach eine leere Sonnencremeflasche um - einfach am oberen Ende aufschneiden, gut auswaschen und später den Deckel wieder draufstecken...die wichtigsten Dinge, wie Schlüssel, Handy oder etwas Kleingeld passen locker rein...

Und wem das zu aufwendig ist - es gibt solche leeren Sonnencremeflaschen auch extra für den Zweck zu kaufen. Ist super unauffällig und versteckt unterm Handtuch wird der Inhalt auch nicht von der Sonne aufgeheizt.

 

Sonnencremeflecken auf Klamotten entfernen

Geht ganz einfach: Einfach etwas Geschirrspülmittel mit einem Tuch auf die Flecken auftragen, einmassieren und einwirken lassen. Im Spülmittel sind Tenside, die das Fett lösen. Danach einfach in die Waschmaschine und der Fleck ist weg.

 

Backpulver gegen Schweißfüße

Baden Sie Ihre Füße bevor sie das Haus verlassen eine halbe Stunde in einem Fußbad mit Backpulver, da ist Natron drin. Das neutralisiert Gerüche... drei Teelöffel davon im Wasser reichen. Backpulver beseitigt nicht nur unschöne Gerüche, sondern macht Ihre Füße ganz nebenbei auch noch schön zart und weich.
Und übrigens: ein bisschen Backpulver in die Schuhe und schon stinken die auch nicht mehr. Dann muss es ihnen auch nicht mehr peinlich sein, wenn sie die Schuhe ausziehen.

 

Kühle Wohnung dank Geheimtrick

Einfach eine handelsübliche Rettungsdecke auf die richtige Größe zuschneiden und dann mit Klebestreifen außen am Fenster anbringen oder einklemmen. Wichtig: die silberne Seite muss nach außen, also in Richtung der Sonne - so werden die Sonnenstrahlen reflektiert und trotzdem kommt Licht ins Zimmer, da die Folie leicht durchsichtig ist.

Aufpassen: Die Rettungsdecke sollte in jedem Fall außen angebracht werden. Klebt man die Folie innen an, könnte es zu einem Wärmestau zwischen Glas und Decke kommen, dann kann das Fenster im schlimmsten Fall zerspringen.

 

Stempelfarbe von der Haut entfernen

Einen Beutel Schwarztee mit kochendem Wasser übergießen, rausnehmen, abkühlen lassen und nach einigen Minuten feucht über die Hand reiben. Wie von Geisterhand verschwindet die Tinte von der Hand.

 

Pizza knusprig wieder aufwärmen

Das geht wunderbar in der Mikrowelle: Einfach ein Glas Wasser zur Pizza dazustellen, dann bleibt die Kruste nämlich schön kross.

 

Rasierer wieder scharf bekommen

Alles, was Sie dafür benötigen, ist eine Jeans-Hose:

Legen Sie die Jeans auf einen flachen Untergrund und schieben Sie ihren Rasierer ca. 15-20 mal über das Hosenbein. Wichtig ist hierbei, dass Sie die Klingen entgegen der Rasierrichtung schieben. So schärfen Sie die Klingen und entfernen kleine Unreinheiten und Splitter. Eine Klinge hält so leicht mehrere Monate.

 

Immer einen Kugelschreiber zur Hand

Trick gegen die gemeinen Kugelschreiberdiebe: Einfach Kulimine tauschen von blau in rot. Rote Kulis klaut fast niemand. Außerdem fällt dann sofort auf, wer ihn geklaut hat.

 

Baby-Gitterbett in Schreibtisch umfunktionieren

Wenn Sie auch Eltern sind, kennen Sie das Problem: Das Kind wird größer, die Kleidung muss laufend der aktuellen Kindergröße angepasst werden und im Abstellraum sammeln sich nach und nach mehr Kartons mit Babykleidung und Baby- und Kindermöbeln wie Babywiege, Kinderwagen, Gitterbett und Co.
Wenn Sie diese ganzen Sachen nicht mehr für ein nächstes oder anderes Kind brauchen, dann gibt es nämlich coole alternative Verwendungsmöglichkeiten....z.B. für ein altes Gitterbett.

Das können Sie super in einen Schreibtisch umbauen.
Einfach eine Längsseite komplett öffnen. Den Boden im Zweifel höher anbringen, mit einer Schieferplatte belegen oder mit Tafelfarbe bepinseln. Die Streben als Aufhängevorrichtung benutzen. Und fertig ist der perfekte Kinderschreibtisch.

 

"Coole" Getränke servieren

Benutzen Sie statt Eiswürfeln das nächste Mal doch einfach tiefgekühlte Beeren nach Wahl.

Himbeeren, Heidelbeeren oder auch Weintrauben tiefkühlen und dann statt Eiswürfeln zu Wein, Sekt oder Cocktails einfach ins Glas - kühlt, verwässert nicht, sieht gut aus und schmeckt lecker erfrischend.

 

Gold-und Silberketten entknoten

Legen Sie die Halskette/den Schmuck für einige Stunden in Öl (normales Salatöl oder Babyöl). Dann können Sie die Knoten vorsichtig mithilfe einer Stopfnadel lösen. Danach die Kette in Seifenwasser gründlich waschen und vom Öl befreien. Und zur Vorbeugung Ketten stets einzeln und mit zugehaktem Verschluss aufbewahren, wenn möglich.

 

Selbstgemachter Slushi:

Slushi: Dieses Halbgefrorene bunte Eis, was es oft in diesen Rührmaschinen auf Volksfesten gibt. Geht ganz einfach zum Selbstmachen. Einfach eine "Capri Sun" für zwei Stunden ins Gefrierfach, danach aufschneiden, ein bisschen zerdrücken und fertig!

 

Wespen fernhalten

Sie hängen einfach eine braune Papiertüte an der Terrasse auf, oder auf dem Balkon. Die Wespen halten die dann nämlich für ein fremdes Wespennest und nähern sich diesem nicht. Wenn's schöner aussehen soll, tut es auch ein brauner Luftballon.

 

Platte Kissen wieder fluffig kriegen

Sie kennen das bestimmt. Schlafkissen, Couchkissen oder Sitzauflagen werden nach längerer Nutzung irgendwie platt. Da kann man noch so oft aufschütteln, oder waschen - die Kissen sind halt irgendwann dünner.
Die kriegen sie aber wieder fluffig und zwar mit einem ganz einfachen Trick: Einfach im Sommer für 30 Minuten in die Sonne legen: Das verdampft den nächtlichen Schweiß und die Feuchtigkeit aus der Luft und lässt die Kissen wieder schön aufgehen.

 

Splitter aus der Haut entfernen

Wenn sie keine Pinzette zur Hand haben, dann gibt es dafür ein ganz einfaches Hausmittel:
Backpulver und Wasser. Einfach auf die Stelle auftragen, ein paar Minuten einwirken lassen - und der Splitter kommt von ganz alleine raus.

 

Toaster umfunktionieren

Wenn es mal wieder schneller gehen muss zum Mittag oder Abendessen und Sie nicht gleich den Ofen anschmeißen wollen, dann funktionieren Sie doch einfach mal ihren Toaster um und legen ihn auf die Seite - also einfach umkippen auf einer hitzebeständigen Unterlage und dann können sie sich diverse Toast-Varianten mit Käse überbacken: Schinken, Käse Ei....Salami, Käse, Tomate...geht viel schneller als im Ofen und schmeckt immer lecker.

 

Milch ausgießen ohne Kleckern und Überschwappen

Drehen Sie die Packung doch einfach mal um, also mit dem Ausgießer nach oben. Und schon geht das ohne kleckern und überschwappen.

 

Nie wieder Socken sortieren oder verlieren

Kennen Sie auch das Problem, dass nach dem Waschen in der Waschmaschine plötzlich einzelne Socken fehlen?
Das Resultat: einzelne Socken, die so nicht mehr nutzbar sind und in der Kommode traurig auf ihr Gegenstück warten! Oder vielleicht haben Sie sich schon mal bewusst gemacht, wieviel Zeit sie eigentlich mit dem Sortieren Ihrer Socken verbringen?
All das hat jetzt ein Ende, denn : Es gibt Sockenklammern zum Sortieren und Waschen von Socken!
Clipsen Sie Ihre Socken vor dem Waschen einfach zu Paaren zusammen - das spart Zeit, da kein mühsames Sortieren anfällt und es geht kein Strumpf verloren.

 

Klebeband leichter abrollen

Jeder, der schon mal Klebeband ohne einen Klebebandabroller benutzt hat, kennt das Problem. Man knibbelt und fummelt bis man endlich den Anfang vom Klebeband oder Paketband gefunden hat und beim nächsten Benutzen geht's von vorne los:
Ab jetzt nicht mehr, denn Sie kleben einfach eine Büroklammer auf das Klebeband, dann müssen Sie nie wieder umständlich nach dem Anfangsstück fummeln.

 

Sprichwörtlich "cool" bleiben

Dienstag Morgen, die ersten Punkte auf der To Do-Liste sind abgearbeitet, ein wichtiger Termin mit dem Chef steht an, vielleicht haben sie auch ein anstehendes Bewerbungsgespräch - da kann man schon mal gestresst, nervös oder auch ängstlich sein.
Dagegen gibt's einen richtig guten Trick: und zwar halten Sie die Hände eine Minute unter kaltes Wasser oder Sie lassen einen Eiswürfel auf der Zunge schmelzen - das stimuliert den Vagus-Nerv...das ist ein Hirnnerv, der dem Körper das Zeichen gibt, sich zu beruhigen.
Man bleibt also sprichwörtlich "cool"!!!

 

Putzen mit Nylonstrümpfen

Wenn man Nylonstrümpfe anfeuchtet, dann eignen die sich hervorragend, um Tierhaare von Polstern oder Kleidern zu entfernen.
Danach kann man die Stümpfe allerdings weder reinigen noch erneut anziehen - also einfach ausrangierte Nylons benutzen und samt Tierhaaren wegschmeißen.

 

Morgens schnell Energie auftanken

Für alle, die sich morgens schlapp und unausgeschlafen fühlen oder für den Kollegen, der jeden Morgen jammert, gibt es die volle Ladung Energie, und zwar aus der Wasserleitung.
Bringen Sie jeden Morgen Wasser zum Kochen, füllen Sie eine Tasse zu einem Drittel damit und zu zwei Dritteln mit kaltem Wasser. So wird nach traditioneller chinesischer Medizin "die Mitte" gestützt. Schadstoffe können den Körper leichter verlassen, was den Stoffwechsel fördert. Wenn Sie das drei Wochen durchhalten, werden sie feststellen, dass Sie sich viel vitaler fühlen. Das kann z.B. auch Allergien positiv beeinflussen.

 

Make-up Spuren auf Klamotten entfernen

Geht ganz einfach mit ganz normalen Feuchttüchern. Noch ein Schluck Mineralwasser drauftupfen. Fertig.

 

Gegen zu viel Salz in der Suppe

Das Zauberwort heißt: Kartoffeln! Einfach 2 oder 3 rohe Kartoffeln schälen und für 15 Minuten in der Suppe mitkochen lassen. Die Kartoffeln ziehen das Salz heraus und die Suppe ist wieder genießbar

 

Zahnpasta als vielseitiger Helfer

Zahnpasta hat jeder im Haus. Was Sie aber sicher noch nicht wussten: Zahnpasta kann noch viel mehr als die Zähne pflegen:
- Erste Hilfe gegen Mückenstiche: Zahnpasta vor dem Auftragen in den Kühlschrank legen, denn die ätherischen Öle lindern den Juckreiz.
- Schuhsohlen aus Gummi putzen oder Nähte von Turnschuhen wieder weiß bekommen...vorbehandeln, danach in die Waschmaschine.
- Gerüche beseitigen: Nach dem Zwiebelschneiden - Seife hilft nicht so gut - Zahnpasta wie Seife zum Händewaschen benutzen.
- verfärbte FingerNägel aufhellen: mit Bleaching-Zahncreme einfach betroffene Stellen einreiben.

 

Kaugummi entfernen

Kaugummi an der Jeans, an den Schuhsohlen, in den Haaren - ein Problem, das mit Sicherheit jeder mal erlebt hat. Den Kaugummi zu entfernen ist meist sehr schwierig...ab jetzt allerdings nicht mehr, wenn Sie nämlich Cola als Hilfsmittel verwenden.

Einfach ein bisschen Cola auf die entsprechende Stelle geben, einwirken lassen und dann lässt sich der Kaugummi problemlos lösen.

 

Zwei runde Ofenpizzen gleichzeitig zubereiten

Schneiden Sie die Pizza jeweils in zwei Hälften. So passen problemlos zwei Stück gleichzeitig auf eine Schiene. Einfach alle Kanten der Pizza an die Kanten des Blechs legen.

 

Fruchtfliegen mit Alkohol vertreiben

Besprühen Sie einfach die entsprechenden Ecken mit reinem Alkohol, den bekommt man zum Beispiel in der Apotheke.
Das vertreibt die Fliegen sofort und sorgt auch dafür, dass sie nicht so schnell wiederkommen!

 

Der ultimative Smartphone-Ladetipp

Einfach das Handy in den Flugmodus versetzen und dann ans Stromkabel hängen. Wenn nämlich alle Funk- und Netzwerkverbindungen deaktiviert sind, lädt der Smartphone-Akku super schnell. Innerhalb von 20 Minuten geht der Akkustand auf bis zu 75% hoch und ein weiterer Vorteil - man hat mal 20 Minuten am Tag seine Ruhe und ist nicht zu erreichen.

 

Getränkeflaschen schnell kühlen

Einfach mehrere Stücke Küchenrolle komplett nass machen und um die Flasche wickeln. Dann für 15 Minuten in den Gefrierschrank packen und die Getränke sind perfekt eiskalt.

 

Eis schlecken ohne Kleckern

Die Lösung lautet:  Papier-Muffinförmchen - die ziehen Sie einfach über das Eishörnchen oder über das Eis am Stiel und dann tropft das Eis ins Förmchen und nicht auf die Klamotten.

 

Erdbeeren richtig lagern

1. Gequetschte oder verschimmelte Erdbeeren gleich aussortieren
2. Lieber bei Zimmertemperatur lagern u nicht im Kühlschrank, denn Feuchtigkeit begünstigt Schimmelbildung
3. Erst kurz vor dem Verzehr abwaschen, nicht unter starkem Wasserstrahl, denn der zerstört die empfindliche Oberfläche der Erdbeere und nimmt ihr den Geschmack - am besten einfach in einer Schüssel mit Wasser säubern und Stiele und Blätter entfernen

Am Ende ist die beste Lösung: einfach so schnell wie möglich aufessen!!

 

Aufkleberreste entfernen

Probieren Sie mal Folgendes:

1. Haarspray! Auf den Kleber draufsprühen und solange es noch nass ist abziehen.
2. Anföhnen und mit Reinigungsbenzin abwischen. Das bekommen Sie in Bau-und Drogeriemärkten. Nicht all zu teuer und vor allem - nicht aggressiv auf Kunststoffen.

 

Spargel richtig einfrieren

Zwei bis drei Tage bleibt Spargel im Kühlschrank frisch, wenn er ungeschält in ein feuchtes Geschirrhandtuch gewickelt wurde. Wenn Sie Spargel allerdings länger aufbewahren möchten, können Sie den Spargel einfrieren und ihn so auch nach der Saison genießen.

Ganz wichtig aber: Spargel sollten Sie vor dem Einfrieren immer erst waschen und schälen! Am besten in kleine Portionen schneiden und dann in einem Gefrierbeutel oder einer Tupper einfrieren.
Auf keinen Fall vor dem Einfrieren kochen, dann verliert er nämlich seine Frische und schmeckt nicht mehr. Und: bitte auch nicht länger als ein halbes Jahr im Gefrierschrank lassen.

 

Hartnäckige Flecken auf dem Herd entfernen

Einfach etwas Zahncreme auf die Flecken verteilen, und gut einreiben. Zum Schluss mit Wasser abwischen und schon sind alle Flecken verschwunden. So einfach!

 

Stechmücken mit Gin vertreiben

Kein Scherz. Gin wehrt Mücken ab! Hauptsächlich wegen der ätherischen Öle des Wacholders. Die wirken quasi wie ein natürlicher Mückenschutz. (nicht für Kinder, Schwangere, Herz- und Leberkranke!!!)

Problem: Damit das wirklich wirkt, müsste man regelmäßig und viel Gin zu sich nehmen, um den Geruch der ätherischen Öle über die Haut zu verströmen. Alternativ könnten Sie sich etwas Gin in eine Sprühflasche füllen und auf freiliegenden Körperstellen verteilen.

 

Muffinbackform umfunktionieren

Dieser Tipp ist perfekt, wenn man viele Dinge auf einmal servieren will. Das ist doch oft beim Grillen so oder beim gemütlichen Sofaabend.
Das Problem: Man kann nicht alles auf einmal tragen oder es gehen Einem auch irgendwann die kleinen Schüsselchen aus. Probieren Sie es beim nächsten Mal einfach mal mit einer Muffinbackform! Die ist nicht nur praktisch und übersichtlich, sie sieht vollbepackt auch gleich super sortiert und schick aus. Das Tolle, egal ob Gummibärchen, Chips, Nüsse, Soßen oder Dips -  die Form ist, 100-fach verschieden verwendbar und am Ende auch einfach zu reinigen.

 

Haare aus dem Abfluss entfernen

Jeder Mensch mit langen Haaren kennt das Problem. Ab jetzt holen Sie Haare ganz einfach aus dem Abfluss raus, ohne das Sie zum Klempner werden müssen.
Einfach ein Strohalm mit kleinen Schnitten an den Seiten einschneiden, am besten in Zackenform und dann etwas aufdrücken. Jetzt können Sie mit dem Strohalm in die Abflussöffnungen hinein, die Haare bleiben an den Zacken hängen und lassen sich wunderbar herausziehen.

 

Fisch grillen leicht gemacht

Das Problem daran ist: Fisch kann man nicht direkt auf dem Rost grillen, weil er dann da ja kleben bleibt. Ihn in Alufolie zu grillen oder auf so ner Aluschale ist wegen der dort enthaltenen Stoffe auch umstritten. Daher der Tipp: Legen Sie erst ein paar Zitronenscheiben auf den Rost und platzieren dann den Fisch darauf. Das verhindert nicht nur einen verschmutzten Grill, sondern verleiht dem Fisch zudem eine zusätzliche zitronenfrische Geschmacksnote.

 

Grillrost reinigen

Einen Gasgrill zu reinigen, geht wirklich ganz einfach und schnell. Einfach den Grill auf die höchste Stufe aufheizen, Deckel schließen und warten, bis kein Qualm mehr aufsteigt. Das bedeutet, dass alle Fettreste verbrannt sind.

Bei einem Holzkohlegrill kriegen Sie hartnäckige Verkrustungen am besten mit Kaffee bzw. Kaffeesatz weg. Einfach kalten Kaffee über den Grill-Rost kippen, kurz einwirken lassen und anschließend mit einem Spülschwamm ganz normal einreiben und reinigen. Oder aber Sie geben den Kaffeesatz direkt auf den Spülschwamm und reiben damit den Grillrost ab. Anschließend abspülen - fertig.

Und noch ein Tipp für grobe Verschmutzungen: einfach Alufolie zu einer Kugel zusammenknüllen und damit den Rost abreiben.

 

Nie wieder quietschende Schuhe

Um das zu verhindern, gibt es zwei Tipps:

Tipp 1: Salatöl. Dazu brauchen Sie eine Spritze aus der Apotheke. Diese füllen Sie mit etwas Salatöl auf und spritzen das dann vorsichtig in die Schuhsohle. Insgesamt sollte man an vier Stellen in die Sohle stechen und etwas Salatöl spritzen.

Tipp 2: Babypuder. Einfach Sohle rausnehmen, Babypuder drauf und die Sohle wieder in den Schuh tun. Und aus ist es mit dem nervigen Quietschen.