Nachrichten aus Nordschwaben

Neuer OP für Donauwörther Krankenhaus

Am Donauwörther Krankenhaus wird in den nächsten Jahren groß gebaut. Im kommenden Jahr bereits soll die Notaufnahme umstrukturiert werden. Wie außerdem heute im Verwaltungsrat des gemeinsamen Kommunalunternehmens besprochen wurde, soll danach soll eine neue Intensivabteilung und ein zusätzlicher OP entstehen. Schlechte Nachrichten gibt es dagegen für das Nördlinger Krankenhaus. Das geplante Gebäude für ein neues MRT wird nicht gefördert. Das Thema ist damit aber noch nicht vom Tisch. Verwaltungsratschef und Landrat Stefan Rößle will nun andere Wege gehen - möglicherweise mit einem privaten Investor. Bekannt wurde heute außerdem, dass die Kliniken und Seniorenheime heuer ein Minus von rund 680.000 Euro machen. Grund dafür ist das hohe Defizit bei den Seniorenheimen, bei denen nun bei den Kosten eingespart werden soll. Die Kliniken dagegen werden heuer sogar schwarze Zahlen schreiben. Allerdings haben die Streiks in diesem Jahr 300.000 - 400.000 Euro gekostet.
 
22.07.2016

Landkreis Donau-Ries bekommt deutlich mehr Geld

Der Landkreis Donau-Ries darf sich in den nächsten beiden Jahren über einen Geldregen freuen. Durch Erhöhung der Schlüsselzuweisungen, der Finanzzuweisungen und höherer Fördergelder für Schulen und Kitas gibt es rund drei Millionen Euro mehr. Profitieren wird auch die Generalsanierung der Realschule in Wemding. Wegen der Erhöhung der Zuschüsse um zehn Prozent kann der Kreis mit einer Million mehr für das Projekt rechnen, das zuletzt wegen einer Kostenexplosion im Fokus stand. Jetzt soll die Maßnahme nur noch maximal 12 Millionen kosten.
 
22.07.2016

Typisierungsaktion in Binswangen

Es wird weiter nach einem Stammzellenspender für den kranken Patrick Haschke aus Wallerstein gesucht. In Binswangen findet morgen im Rahmen eines Fußballturniers eine Typisierungsaktion statt. Patrick Haschke leidet seit seiner Geburt an einem Immundefekt und ist auf Stammzellen angewiesen, um überleben zu können. Alle gesunden Menschen zwischen 17 und 55 Jahren können sich registrieren lassen. Die Aktion findet zwischen 11 und 16 Uhr auf dem Sportgelände in Binswangen statt. Außerdem wird auch immer wieder um Geldspenden für die Typisierungen gebeten.
 
22.07.2016

Verbesserungen bei der Tierhaltung am Reichertsweiler Hof

Ein Jahr nach der großen Polizeiaktion am Reichertsweiler Hof zwischen Donauwörth und Tapfheim hat sich vor Ort einiges verändert. Wie uns Betriebsleiter Franz Bleichner sagte, habe man mittlerweile die Besamungsstände umgebaut. Zudem befinden sich die Tiere nur noch acht Tage darin und kommen dann in die Gruppenhaltung. Damit sei man bayernweit sogar Vorbild, so Bleichner. Zudem werde der Betrieb ständig kontrolliert - Beanstandungen hat es bisher aber noch nicht gegeben - Bußgelder bisher sogar noch nie. Er kritisiert aber nachwievor den Großeinsatz am 18. Juni 2015 mit einem Aufgebot von 130 Beamten. So hätte man bereits bei einer Kontrolle im März auf Mängel hinweisen können. Derzeit läuft noch ein Verfahren gegen insgesamt vier Personen, weil der Verdacht besteht, dass gegen Tierschutzgesetze verstoßen worden ist.
 
22.07.2016

Grobes Konzept für die Umgestaltung des Rathausumfeldes in Kaisheim steht

Das Konzept für die Sanierung und Umgestaltung der Gebäude im Kaisheimer Rathausumfeld sorgt für große Zustimmung. Der Gemeinderat hat gestern Abend grünes Licht gegeben, dass damit weitergeplant wird. Außerdem wird das Augenmerk darauf gelegt, wie das Projekt finanziert werden kann. Eine erste Grobschätzung geht davon aus, dass es rund 7,2 Millionen Euro kosten wird. Hintergrund sind die teils enormen Schäden sowie fehlender Brandschutz und Barrierefreiheit. So gibt es unter anderem im Dachboden des Rathauses Fäulnisschäden. Das Strauß-Haus ist bereits seit einiger Zeit notgesichert.
 
22.07.2016

Mertingen: Fünfjährige angefahren und schwer verletzt

In Mertingen ist am Abend eine Fünfjährige von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Das Mädchen hatte die Straßenseite gewechselt und wollte zu seinem Vater laufen. Obwohl der Vater wild gestikulierte und das Fahrzeug auch noch langsamer wurde, erfasste der 44-Jährige das Kind, das hinter zwei geparkten Autos hervorkam. Nach dem Unglück wurde die Fünfjährige mit dem Rettungshubschrauber ins Augsburger Klinikum geflogen.
 
22.07.2016

Lechbus fährt zwei Wochen lang nicht mehr über die Lechbrücke

Wegen der Bauarbeiten auf der B16 gibt es ab der kommenden Woche Probleme mit dem Lechbus. Wegen der Sperrung der Lechbrücke können Oberndorf, Eggelstetten, Flein und Genderkingen zwei Wochen lang nicht angefahren werden. Sonst fährt der Lechbus in gewohnter Weise. Landratsamt und Verkehrsunternehmen erklärten, dass es zu den Einschränkungen keine Alternative gibt. Die weiten Umleitungsstrecken würde die Fahrzeit erheblich verlängern, womit für weitere Gäste keine Fahrtmöglichkeit mehr bestünde.
 
22.07.2016

Schwäbischwerder Kindertag in Donauwörth

In Donauwörth wird ab heute gefeiert. Dort findet das Wochenende zum Schwäbischwerder Kindertag statt. Kulisse ist wieder der Heilig Kreuz Garten, in dem es Theater, Musik aber auch einen historischen Markt mit Lagerleben gibt. Highlight ist aber wieder das Historienspiel und der Festumzug am Sonntag, bei dem rund 1.000 Kinder die Geschichte der Stadt nachspielen. Auftakt ist um 10 Uhr.
 
22.07.16

Marktoffingen/Schopflohe: Schülerin und Motorradfahrer bei Stürzen schwer verletzt

Im Ries hat es zwei Hubschraubereinsätze gegeben. In Marktoffingen ist am Mittwoch eine erst Neunjährige mit ihren Inlineskates auf einer abschüssigen Straße gestürzt. Sie hatte keinen Helm oder Schutzkleidung getragen, wurde schwer verletzt und musste mit dem Helicopter ins Augsburger Klinikum geflogen werden. Ähnlich ging es einem 16-Jährigen zwischen Schopflohe und Fremdingen. Er hatte kurz nach Schopflohe die Kontrolle über sein Motorrad verloren, kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Durchlass. Dabei wurde der junge Mann mehrere Meter durch die Luft geschleudert. Auch er kam mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum.
 
22.07.16

Nördlingen: Neuer Kreisel am Wemdinger Tunnel wird freigegeben

Der neue Kreisverkehr vor dem Wemdinger Tunnel in Nördlingen ist fertig. Nach sechs Monaten Bauzeit wird der Kreisel am Nachmittag für den Verkehr freigegeben. Außerdem sind die Arbeiten am neuen Regenrückhaltebecken in der Wemdinger Straße abgeschlossen. Damit kann die Straße und die Unterführung zum Kreisel befahren werden. Der millionenschwere Rückbau des Wemdinger Tunnels beginnt dann im nächsten Jahr.
 
22.07.16

Prettelshofen: 107 Millionen Euro teuere Erdgas-Verdichterstation geplant

Im Wertinger Stadtteil Prettelshofen soll ein Projekt für 107 Millionen Euro entstehen. Die Firma bayernets plant auf 4,4 Hektar eine Erdgas-Verdichterstation. Sie soll dafür sorgen, dass Druckverluste in Gasfernleitungen ausgeglichen werden, schreibt die Wertinger Zeitung. Ursprünglich war das Projekt in Amerdingen geplant. Baubeginn soll im nächsten Jahr sein - die Inbetriebnahme dann 2019.
 
22.07.16

Lauingen: Grundschule und Kindergarten nach Feueralarm geräumt

In Lauingen sind gestern Grundschule und Kindergarten in der Brüderstraße kurzzeitig evakuiert worden. Ein Rauchmelder hatte in der Grundschule angeschlagen. Dabei stellte sich heraus, dass in einem Schaltkasten eine Platine der Sprechanlage zu schmoren begonnen hatte. Das Teil wurde von der Feuerwehr ausgebaut - zu nennenwerten Schäden ist es aber nicht gekommen. Schon nach kurzer Zeit konnten die Schüler wieder in ihre Räume zurück.
 
22.07.16

Schloss-Open-Air und Donauside-Festival in Dillingen

Im Landkreis Dillingen wird am Wochenende groß gefeiert. Heute Abend findet im Dillinger Schlosshof das Schloss-Open-Air mit Sarah Straub statt. Morgen feiert dort dann das Donauside-Festival Premiere. Neben etlichen Bands unter anderem aus der Region und einem DJ treten auch die Killerpilze auf. Auch Höchstädt ist am Wochenende auf den Beinen. Dort läuft von heute bis Sonntag das Stadtfest.
 
22.07.16

Tödlicher Unfall bei Thierhaupten: Fahrer aus dem Landkreis Donau-Ries beteiligt

Ein LKW-Fahrer aus dem Landkreis Donau-Ries war heute an einem tödlichen Unfall bei Thierhaupten beteiligt. Ein Kleintransporter ist frontal gegen den LKW des Mannes gekracht. Der Fahrer des Kleintransporters war zu schnell unterwegs, geriet auf der nassen Fahrbahn ins Schleudern und kam auf die Gegenspur. Der Mann ist dabei gestorben - sein Beifahrer schwebt noch in Lebensgefahr. Der Fahrer aus dem Landkreis Donau-Ries erlitt leichte Verletzungen. Ein Gutachter muss nun den genauen Unfallhergang klären.
 
21.07.2016
Es wurden keine Verkehrsmeldungen gemeldet!
Kostenlos melden unter 08000 95 6 95 6
Es wurden keine Blitzer gemeldet!
Kostenlos melden unter 08000 95 6 95 6